Home
>> Herausforderungen
Grundlegendes
Herausforderungen
Bürgerbeteiligung Kamptal
beteiligte BürgerInnen
Termine
 

Herausforderung für die Studie

Vorraussetzung für das Gelingen eines Bürgerbeteiligungsprozesses ist eine rechtzeitige und vertiefte Informations- und Bewusstseinsbildung der Bevölkerung, die möglichst frühzeitige Erhebung der Interessen, Wünsche und Ängste der Bevölkerung (BürgerInnen-Leitbild / partizipatives Leitbild) und schlussendlich eine gezielte, moderierte Einbindung der BürgerInnen in den Planungsprozess selbst.

Diesen Grundsätzen folgt die Studie Nachhaltige Entwicklung der Kamptal-Flusslandschaft. Im Zentrum steht dabei die aktive Einbindung der interessierten Kamptalerinnen und Kamptaler, welche diesen die Möglichkeit einräumt, auf den Prozess sowie Ergebnisse Einfluss zu nehmen. Die Bürgerbeteiligung erfolgt von Beginn der Studie an und begleitet sämtliche Projektphasen. Parallel dazu erfolgt – als Grundlage jeder Beteiligung - die kontinuierliche Information der Öffentlichkeit über Medien, Informationsveranstaltungen und Internet.

Vorgaben der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Mit dieser Vorgehensweise wird auch den Vorgaben der seit Dezember 2000 in Kraft getretenen EU- Wasserrahmenrichtlinie Rechnung getragen, deren Ziel die Schaffung einer in den Mitgliedsstaaten gültigen und einheitlichen Grundlage für Wasserpolitik und Wasserwirtschaft der Zukunft ist. Diese Richtlinie schreibt fest, dass die Mitgliedsstaaten die aktive Beteiligung aller interessierten Stellen an der Umsetzung dieser Richtlinie zu fördern haben und die Information und Anhörung der Öffentlichkeit, einschließlich der Nutzer, zu gewährleisten ist (Artikel 14 der EU WRRL).




Auftraggeber:
NÖ Landesakademie
In enger Zusammenarbeit mit dem Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Gruppe Wasser
Auftragnehmer:
Universität für Bodenkultur
Department Wasser
Atmosphäre Umwelt
Institut für Hydrobiologie
und Gewässermanagement
Institut für Wasser-
wirtschaft, Hydrologie und konstruktiven Wasserbau
site by freigeist.at + anet.at + preis@IHG 2004
>> Seitenanfang <<