Home
>> Grundlegendes
Grundlegendes
Herausforderungen
Bürgerbeteiligung Kamptal
beteiligte BürgerInnen
Termine
 


Moderne Planungsinstrumente geben der Bürgerbeteiligung wesentlichen Raum. Hintergrund dafür ist das Wissen, dass in Planungsprozessen unter Einbeziehung der Betroffenen vor Ort und ihres Lokalwissens die örtlichen Probleme besser und schneller erkannt und gelöst werden können. Darüber hinaus fördert Bürgerbeteiligung die Akzeptanz für erforderliche, eventuell auch unpopuläre Maßnahmen, womit sich auf lange Sicht mögliche Konflikte und damit Kosten vermeiden lassen. Bürgerbeteiligung stellt somit eine zentrale Rolle im Rahmen einer nachhaltigen und langfristig wirksamen Gestaltung des Lebens- und Wirtschaftsraumes dar.

Wichtige Vorteile der Bürgerbeteiligung sind:
(verändert nach: Leitfaden zur Beteiligung der öffentlichkeit in Bezug auf die Wasserrahmenrichtlinie, 2002)

 Nutzung von Kenntnissen, Erfahrungen und Initiativen vor Ort und somit die Verbesserung der Qualität von Plänen, Maßnahmen etc.
 Akzeptanz, Engagement und Unterstützung durch die Öffentlichkeit in Hinblick auf den Entscheidungsprozess
 transparente und kreative Entscheidungsfindung
 weniger Streit, Missverständnisse und Verzögerungen sowie effektivere Umsetzung
 Erhöhung des öffentlichen Bewusstseins sowohl für Umweltfragen als auch für die Umweltsituation
 soziales Lernen und Erfahrungen




Auftraggeber:
NÖ Landesakademie
In enger Zusammenarbeit mit dem Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Gruppe Wasser
Auftragnehmer:
Universität für Bodenkultur
Department Wasser
Atmosphäre Umwelt
Institut für Hydrobiologie
und Gewässermanagement
Institut für Wasser-
wirtschaft, Hydrologie und konstruktiven Wasserbau
site by freigeist.at + anet.at + preis@IHG 2004
>> Seitenanfang <<